Raudii Domini Veneti IGT

Region: Veneto
Trauben: Corvina 70%, Merlot 30%
Vol.: 13%
75 cl

CHF13.50

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Die uralte Bezeichnung „Raudii“ bezieht sich auf eine Schlacht, die die Menschen des Volkes der Kimbern gegen die römischen Legionen geführt und verloren haben, wodurch sie gezwungen waren, sich auf Dauer ins Exil inmitten der Alpenkette zurückzuziehen.

Dieses Etikett soll an die Kimbern erinnern, deren Ursprünge in Nordeuropa zu suchen sind und die seit dem Jahr 500 v. Chr. diese Gegend bevölkerten. Ihre kulturellen Überbleibsel trugen zur Entstehung der Traditionen der Bevölkerung in den Bergen von Verona bei.

Die Motive auf dem Etikett erinnern an eine Symbolik, die in der kimbrischen Goldschmiedekunst verwendet wurde.

Datenblatt:

Raudii ist der Wein, der mit seinem Namen eine Hommage an das Volk der Kimbern darstellt, das aus den Bergen um das Gebiet des Valpolicella stammt: die Lessinischen Berge. Die Motive auf dem Etikett erinnern an eine Symbolik, die in der kimbrischen Goldschmiedekunst verwendet wurde.

Der Raudii, mit seinen Sorten Corvina (70%) und Merlot (30%), ist ein trockener Rotwein mit einem intensiven und lang anhaltenden Bouquet. Der Geschmack ist weich und rund, mit Tanninen, die sich mit der Textur des Weines und dem an Gewürze erinnernden Abgang vermischen. Ideal für Ihre Abendessen mit Fleischgerichten, Frischnudeln und mittelaltem Käse.

Verwöhnen Sie Ihre Gäste, servieren Sie ihn bei 16-18 °C.

DER WEINBERG

Auf den Ausläufern der Hügelketten vor Verona gelegen. Höhenlage 100 bis 200 Meter ü.M. Sehr abwechslungsreiche Bodenbeschaffenheit, von Kalkstein bis Ton. Erziehungssystem: Doppelte Pergola. Alter der produktiven Reben: 20-25 Jahre. Augen pro Stock: 22. Stockdichte: 2.700 Reben pro Hektar. Durchschnittlicher Ertrag pro Hektar: 90 hl.

DIE PRODUKTION

Traubenlese: mittleres Septemberdrittel. Einmaischen mit Abbeeren der Trauben. Gärungstemperatur 25-28 °C. Mazeration für 10 Tage, programmierte Remontage 3-mal täglich, jeweils 20 Minuten. Verbleib in Stahltanks bis Februar. Vollständige malolaktische Gärung. Stabilisierung: natürlich.

EMPFEHLUNGEN

Er passt sehr gut zu Fleischgerichten, frischer Pasta und mittelaltem Käse.